Sie sind hier: Angebote / Erste Hilfe und Rettung / Rettungsdienst

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Leiter Rettungsdienst

Herr Steffen Bendel


Tel.: 03731/22966

Fax: 03731/166714

E-Mail: qm[at]drk-freiberg[dot]de

Sie benötigen einen Krankentransport?

Rufen Sie an unter Tel.: 03731/19222.

Ansprechpartner

Herr Samuel Weschke

Leiter Rettungswache Freiberg

Herr Samuel Weschke

 

Tel.: 03731/22966

Fax: 03731/166714

Mobil: 0174/1884301

E-Mail: s.weschke[at]drk-freiberg[dot]de

 

Ansprechpartner

Leiter Rettungswache Flöha

Herr Thomas Ladewig

 

Tel.: 03726/724988

Fax: 03726/6121

Mobil: 0172/3719246

E-Mail: t.ladewig[at]drk-freiberg[dot]de

Ansprechpartner

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Herr Matthias Bellmann

E-Mail: m.bellmann[at]drk-freiberg[dot]de

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Rettungsdienst

Rettungsdienst -
Wie funktioniert das?

Was passiert bei einem Einsatz eigentlich genau? Wie würde es mir ergehen, wenn ich selbst einmal in eine lebensbedrohliche Situation käme?

Sehen Sie eine Reportage.

Rettungwagen in voller Fahrt
Foto: D. Möller / DRK

Ein Unfall auf der Autobahn, eine Frau wird in der Fußgängerzone ohnmächtig, der Großvater hat plötzlich einen Herzinfarkt. Der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes rettet Leben, 24 Stunden am Tag.

Jedes Jahr rücken die Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes zu mehr als 5,5 Millionen Einsätzen aus. Rund 2,3 Millionen davon sind Notfalleinsätze. Jeder neunte Bundesbürger nimmt Jahr für Jahr die Leistungen des DRK-Rettungsdienstes in Anspruch. Dabei steht der Mensch für unsere Mitarbeiter stets im Mittelpunkt. Unser Anspruch: Der DRK-Rettungsdienst ist nicht nur schnell, professionell und zuverlässig, sondern vor allem auch menschlich.

Zur Gewährleistung des Sicherstellungsauftrages gegenüber der Bevölkerung werden im Landkreis insgesamt sieben Rettungswachen mit 10 Rettungstransportwagen, 3 Notarzteinsatzfahrzeugen sowie 7 Krankentransportwagen vorgehalten. Diese Rettungsmittel waren 2015 über 860.000 km im Einsatz.

Die einzelnen Einsätze der Rettungsmittel werden durch die Rettungsleitstelle Freiberg koordiniert. Die Rettungsleitstelle liegt im Verantwortungsbereich der Landeskreisverwaltung Mittelsachsen. Durch die Landesdirektion Sachsen sind wir berechtigt, zwei staatlich anerkannte Lehrrettungswachen zur Ausbildung von Notfallsanitätern/innen und Rettungsassistenten/innen zu betreiben

Unsere Stellen- und Praktikumsangebote finden Sie hier.