Sie sind hier: Ehrenamt / Aus- und Fortbildung
Jetzt online spenden!

Spendenkonto

Sparkasse Mittelsachsen
IBAN: DE71 87052000 0190020270
BIC: WELADED1FGX

Spenderservice-Tel.

0 37 31 / 26 32 - 0
(Festnetz: Übliche Festnetzpreise, Mobilfunkhöchstpreis: max. 42 ct/min.)

Aus- und Fortbildung

Die Ausbildung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte ist in drei Bereiche unterteilt: die Grundausbildung, die Fachdienstausbildung und die Zusatzausbildung.

Die Einsatzkräfte sind Teil der DRK-Einsatzeinheit. Deren modularer Aufbau und Multifunktionalität erfordern es, dass jede Einsatzkraft die Grundausbildung absolviert. Anschließend erhält jede Einsatzkraft eine Fachdienstausbildung, je nach dem, in welchem Fachdienst sie tätig wird: im Sanitätsdienst, im Betreuungsdienst, im Verpflegungsdienst oder im Technischen Dienst.

Darüber hinaus erhalten einzelne Einsatzkräfte zusätzliche Ausbildungen, z.B. als Sprechfunker, als Kraftfahrer oder als Führungskraft.

Egal ob Koch, Sanitäter, Kraftfahrer, Techniker oder Zugführer, jeder beginnt seine Ausbildung mit dem Rot-Kreuz-Einführungsseminar.

Die Ausbildung der Ehrenamtlichen findet hauptsächlich im A-T-S in Freiberg statt.

Zusatzausbildung

Sprechfunker , Fahrer , Gefahrschutzhelfer, Basis-Notfallnachsorge

Fachdienstausbildung

Sanitätsdienst Betreuungsdienst Technik und Sicherheit
Sanitätsdienstausbildung C Koch Küchen-
technik
Unterkunft Soziale
Betreuung
Elektro-
technik
Funk
Gas
Wasser
Zelte
KfZ
Gefahr-
schutz/
Sicherheit
Sanitätsdienstausbildung B Verpflegung

Fachliche Grundausbildung

Zivilschutz-Grundausbildung (ZivSch-GA)

Grundausbildung Taktik (GA Taktik)

Grundausbildung Betreuungsdienst (GA-BtD)

Grundausbildung Sanitätsdienst (San A)

Erste-Hilfe-Grundausbildung (EH)

Rot-Kreuz Einführungsseminar (Kenntnisse über die Hilfsorganisation)